beratung-400
Beratungslehrerin Heidi Aichinger

Aufgabe des Beratungslehrers

Unsere Aufgabe ist die Unterstützung von Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern in schulischen und persönlichen Problemsituationen und die gemeinsame Suche nach Lösungen.
Wir tragen zum Verstehen, zur Abklärung und zur Entschärfung von Konflikten bei. Wir bringen Menschen wieder ins Gespräch.

 

Ziel ist es, dass
eine Reduzierung von Verhaltensauffälligkeiten erreicht wird.
die Persönlichkeitsentwicklung der Schüler/innen gefördert und ein positives Selbstwertgefühl aufgebaut und stabilisiert wird.
Lehrer/innen in dieser Situation erhöhter Anforderungen Unterstützung erhalten.
Eltern ihre erschwerten Erziehungsaufgaben besser bewältigen können.
Mitschüler/innen ihre soziale Kompetenz im Umgang mit verhaltensauffälligen Kindern entwickeln können.
ein konstruktiver Umgang mit Aggression erreicht wird.

Die Beratung erfolgt während der Unterrichtszeit und ist grundsätzlich vertraulich, freiwillig und kostenlos.

Arbeitsweise:
mit Schüler/innen vorwiegend in Einzelbetreuung, in Kleingruppen und/oder im Klassenverband
Gespräche mit Eltern und Erziehungsberechtigten
Prozessbegleitende Gespräche mit Lehrer/innen und der Schulleitung
Konfliktmanagement
Krisenintervention
Zusammenarbeit mit anderen Institutionen

Verwendete Methoden:
Gespräche, Zeichnen, Bauen, Rollenspiele, Spiele, Arbeit mit Handpuppen, Entspannungsübungen, Verhaltenspläne und Verstärkersysteme entwickeln, …